Bewertung dieser Seite bei Google: KiEZ Ferienpark Feuerkuppe e.V. 4.2 von 5 auf Grundlage von 5 Bewertungen.
Rollstuhlbaskettball KiEZ Ferienpark Feuerkuppe

Barrierefreier Urlaub in Thüringen

Mit dem großen Freizeit- und Sportangebot, den pädagogisch begleiteten Projekten und rollstuhlgerechten Unterkünften und Räumlichkeiten ist es der perfekte Ausflugsort für Gruppenausflüge mit Menschen mit Behinderung.

Inklusion ist ein wichtiges Thema

Hier haben wir in den letzten Jahren unser Angebot stark erweitert und bauen es immer weiter aus. So gibt es seit Ende 2014 eine Kletter- und Erlebnishalle, in der Rollstuhlbasketball gespielt werden kann. Aber nicht nur Rollstuhlfahrer aller Altersklassen spielen dort, sondern auch andere Gäste des Ferienparks können dank extra Sportrollstühlen mit den Rollstuhlfahrern zusammen Sport treiben. Dabei werden Vorurteile abgeschafft und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung gefördert.

Darüber hinaus werden Ende 2015 vier Bungalows grundlegend saniert und barrierefrei umgebaut. Außerdem wurden die Eingänge der Räumlichkeiten wie Kleinkunstbühne, Mehrzweckhalle und Speisesaal barrierefrei gestaltet und weitere Räumlichkeiten folgen in den nächsten Monaten.

Zahlreiche Behindertengruppen sind Stammgäste

Und die Investitionen zahlen sich aus, denn immer mehr Gruppen mit Menschen mit Behinderung zählen zu unseren Stammgästen und schätzen das umfangreiche Angebot.

Machen Sie sich selbst ein Bild von unseren Gegebenheiten und vereinbaren sie einen Termin zu einem Vorbesuch unter 03 63 34/53 26 1 oder per Mail an info@ferienpark-feuerkuppe.de 

  • Rollstuhlbaskettball in der Kletter- und Erlebnishalle

Gelebte Inklusion im Ferienpark

  • Inklusion und Barrierefreiheit

Nicht nur Barrierefreiheit und Inklusion unserer Gäste steht bei uns im Fokus, sondern auch die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Berufsalltag. Wie dies in der Praxis umgesetzt wird, lest ihr im folgenden Artikel, der im Wirtschaftsmagazin der IHK Erfurt erschienen ist. Im Artikel geht es um unsere Jaqueline, die von Trisomie 21 betroffen ist aber trotz aller Hürden und Schwierigkeiten nach dem Praktikum bei uns in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden soll...